Profil der Jade Hochschule

Menschlichkeit, Zukunftsorientierung, gute Forschungsbedingungen und Qualität in der Lehre stehen für die Jade Hochschule mit ihren drei Studienorten im Nordwesten Deutschlands.

Besser studieren

Studierende mit Mappe

"Besser studieren" als bisher.

Die Jade Hochschule selbst legt die Messlatte hoch und will sich kontinuierlich verbessern.

"Besser studieren" als etwas anderes machen.

Vieles spricht dafür, ein Studium grundsätzlich in Erwägung zu ziehen.

"Besser studieren" als woanders.

Mit ihren optimalen Gegebenheiten - kleine Gruppen, hoher Praxisbezug und individuelle Betreuung - ist die Jade Hochschule für ein Studium eine gute Wahl.

Zahlen

Gründungsjahr

2009

Gesamtanzahl der Studierenden

7.000

Studiengänge

37 Bachelor- und 15 Master-Studiengänge


Studierende in Wilhelmshaven

4.300

Studierende in Oldenburg

2.100

Studierende in Elsfleth

600


Zahl der Beschäftigten

etwa 650 davon über 200 Professor_innen

Partnerhochschulen im Ausland

90 Kontakte

Kompetenz kommt an

An der Jade Hochschule zeichnen sich Lehre und Forschung durch innovative Ansätze, kooperative Zusammenarbeit und eine zugewandte Haltung aus. In allen Bereichen fördert die Hochschule entsprechend ihres Leitbildes Kompetenz und Vielfalt. In Rankings überzeugt sie seit Jahren mit ihrem Praxisbezug, dem engen Kontakt zur Wirtschaft sowie Abschlüssen, die in einer angemessenen Studienzeit erreicht werden.
Unter rund 50 Studiengängen über Architektur, Bauwesen, Geoinformation, Gesundheit, Informatik, Maritimes und Logistik, Medien und Journalismus, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Tourismus, Wirtschaft, Management und neu Logopädie, Hebammenwissenschaft und Bauinformationstechnologie ist für viele etwas dabei, das unterschiedlichen Neigungen und Wünschen entspricht.

Fun fact

Einmal im Jahr im November legen rund 30 Professor_innen der Jade Hochschule und der Universität Oldenburg in den angesagten Oldenburger Clubs auf. Die „Night of the Profs“ bringt für alle super Stimmung und die mehr als 2.000 studentischen Gäste lernen ihren „Prof“ von einer ganz anderen Seite kennen. Auch in Wilhelmshaven legen die Professor_innen regelmäßig für ihre Studierenden auf.

Nähe gewinnt

An der Jade Hochschule studiert dabei keiner alleine. In einer fast familiären Atmosphäre finden Studierende schnell Anschluss und ihnen stehen viele Unterstützungsangebote zur Verfügung, die sie durchs ganze Studium begleiten. Auch die Professorinnen und Professoren sind jederzeit ansprechbar. Unsere Dozentinnen und Dozenten kommen ohne Einschränkung aus der Praxis und halten den Kontakt zur Wirtschaft, wovon die Studierenden immer wieder profitieren.

Die Jade Hochschule ist eine familienfreundliche Hochschule, die dafür sorgt, dass alle Hochschulangehörigen Lehren, Lernen und Arbeiten mit den Anforderungen des Familienlebens bestmöglich verbinden können. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten und Kinderbetreuungsangebote.
Die Jade Hochschule engagiert sich aktiv für Chancengleichheit und fördert die soziale Öffnung und ermöglicht insbesondere Studierenden der ersten Generation bessere Chancen beim sozialen Aufstieg.

Wissen überzeugt

Der wissenschaftliche Nachwuchs erbringt einen großen Teil der Forschungsleistung an der Jade Hochschule. Derzeit forschen mehr als fünfzig Doktorandinnen und Doktoranden in den Fachbereichen und Instituten. “Wir bieten unseren wissenschaftlichen Nachwuchskräften durch gute Verträge oder Stipendienprogramme Planungssicherheit für ihre Karriere“, sagt Präsident Prof. Dr. Manfred Weisensee. Aber nicht nur die Studierenden, sondern auch die rund 200 Professorinnen und Professoren bieten nachweislich ein beeindruckendes wissenschaftliches Potenzial.

Die Jade Hochschule wurde – neben der Universität Oldenburg – im Juli 2017 als einzige Hochschule in Niedersachsen als Innovative Hochschule mit Fördergeldern in Millionenhöhe ausgezeichnet.

Qualität setzt sich durch

Die Jade Hochschule ist eine junge Hochschule und hat dennoch eine lange Tradition in ihrer Ausbildung. Denn: Sie wurde im Jahre 2009 gegründet, in dem zwei ehemalige Fachhochschulen zusammengeschlossen wurden. So finden sich hier modernste Lehr- und Lernkonzepte, aber auch Erfahrungswissen und solide Expertise, die bis auf Ausbildungsstätten aus dem Jahr 1832 zurückgehen. Informieren Sie sich ausführlich über unsere Historie.