AUTODAT

Das Projekt

Das Forschungsprojekt AUTODAT - AUTomatisierte, ganzheitliche Nutzung von FertigungsDATen - wird von der Jade Hochschule in Kooperation mit der Premium AEROTEC GmbH durchgeführt.

Das übergeordnete Ziel des Forschungsprojektes ist es, die Auslastung von Zerspanmaschinen weiter zu erhöhen und dabei gleichzeitig die Werkzeugressourcen besser zu nutzen sowie das Qualitätsniveau zu steigern. Um diese Ziele zu erreichen, ist es erforderlich, die Daten, die bereits heute in der Fertigung in Teilen erhoben werden, nutzbar zu machen, ganzheitlich automatisiert auszuwerten und mit Qualitätsdaten zu korrelieren.

Konkret handelt es sich um die Konzeption eines Informationsflusses in Form eines Feedbackloops zu Entwicklungsphasen der Bauteile, die Entwicklung eines Condition Monitoring Konzepts als Grundlage für die Beurteilung durch Konzepte des Data Mining und durch künstliche Intelligenz identifizierten Anomalien. Diese Korrelation der Informationsmengen dient zur Beurteilung der Prozessfähigkeit mit einer zugrundeliegenden Sicherheit. Die neu zu gestaltenden Bedienoberflächen werden nach dem Stand der Forschung gebrauchstauglich konzipiert.

Ziel der Jade Hochschule ist es, den Projektpartner Premium AEROTEC bei dem Projekt AUTODAT mit den Kompetenzen im Bereich der Informationsmodellierung, Condition Monitoring und User Experience Design zu unterstützen, um die Prozesskette und den Informationsfluss bei Fräsprozessen zu optimieren und wirtschaftliche Vorteile zu erreichen.

Nach oben