Das Qualifikationsziel der Persönlichkeitsentwicklung

Der Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden gilt eine besondere Aufmerksamkeit. Die Flexibilität der Bachelor- und Masterstrukturen wird für die Umsetzung attraktiver Studienangebote genutzt. Auf der Grundlage solider Kerncurricula bieten die Studiengänge zahlreiche Möglichkeiten für interdisziplinäre Brückenschläge.


Im Rahmen der fachwissenschaftlichen Ausbildung wird die Persönlichkeitsentwicklung durch eine Kombination eigenständiger, individueller Arbeit mit Gruppenarbeiten unterstützt. Diese Lehr- und Lernform fördert neben der fachlichen Weiterentwicklung durch die Erfahrung der wechselseitigen Abhängigkeit innerhalb eines Teams auch die individuelle Sozialkompetenz und Verbindlichkeit.


Lehrveranstaltungen, wie Projektmanagement oder Bürgerliches Recht, die zu Schlüsselqualifikationen bzw. den nicht technischen Wahlpflichtmodulen gehören, sind feste Bestandteile des Curriculums. Hier und in anderen (Labor)Veranstaltungen wird sowohl das Arbeiten in Gruppen, das Lösen von Konflikten, das Abwägen von Entscheidungen als auch die Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse und das wissenschaftliche Schreiben vermittelt. Curricular verankert ist auch Vermittlung von interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen (Intercultural Communication and Management oder International Project). Diese können zudem durch Auslandsaufenthalte für Studium und/oder Praktika erworben werden, wofür ein Mobilitätsfenster z.B. im fünften und/oder sechsten Fachsemester vorgesehen ist. In den englischsprachigen Lehrveranstaltungen werden interkulturelle Teamarbeit und Kommunikation gefördert. All das sowie die oben erwähnte Gremienbeteiligung und die damit verbundene Entscheidungskompetenz trägt ihren Teil zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung bei.


Des Weiteren gibt es Bildungsaktivitäten, die extra-curricular im Rahmen von Jade Kulturwerk angeboten werden. Das Engagement über den Vorlesungsplan hinaus gibt den Studierenden und allen Hochschulangehörigen die Gelegenheit, ein breit gefächertes kulturelles Angebot zu gestalten und zu nutzen.

Unsere Absolventen

  • sind teamfähig und kooperativ.
  • verfügen über soziale und interkulturelle Kompetenz.
  • können Verantwortung in einem Team übernehmen.
  • reflektieren wissenschaftliches Handeln im ethischen, sozialen und kulturellen Zusammen-hang.