Hinweise zu den Prüfungen

Die Anmeldung zu Prüfungsleistungen muss online innerhalb der im Terminplan genannten Frist erfolgen. Aus gegebenem Anlass weisen wir Sie darauf hin, dass verspätet eingehende Prüfungsanmeldungen nicht berücksichtigt werden.

Anmeldung von Studienleistungen

Die Anmeldung von Studienleistungen erfolgt in allen Studiengängen ebenfalls online innerhalb der im Terminplan genannten Frist.

Von der Anmeldepflicht sind folgende Studienleistungen ausgenommen:

Studiengänge SHW/ILM

  • Praxissemester
  • Praxisphase
  • Social Credit Point

Studiengang Nautik

  • 1.  und 2. Ausbildungsfahrt
  • Gesundheitspflege Praktikum
  • SMCP- Prüfung
  • Social Credit Point
  • 1. und 2. Praxissemester

Studiengang Nautik und Seeverkehr

  • 1.  und 2. Ausbildungsfahrt
  • Gesundheitspflege Praktikum
  • SMCP- Prüfung
  • Social Credit Point
  • 2. Praxissemester nach See-BV (berufspraktische Übung)
  • 2. Praxissemester nach See-BV (Bericht)

oder

  • 2. Praxissemester ohne Nachweis See-BV (berufspraktische Übung)
  • 2. Praxissemester ohne Nachweis See-BV (Bericht)

Wiederholungsprüfungen

Zu Wiederholungsprüfungen werden Sie automatisch angemeldet. Dies gilt nicht in den Studiengängen Nautik und Seeverkehr, Schiffs- und Hafenbetrieb dual und berufsbegleitend und IMM.

Im Falle einer nicht bestandenen zweiten Wiederholungsprüfung (Teilnahme an dieser Prüfungsleistung erforderlich!) wird eine mündliche Ergänzungsprüfung durchgeführt (s. Terminplan).

Studierende, die sich in der zweiten Wiederholungsprüfung befinden, werden hiermit darauf hingewiesen, dass sie bei Versäumnis des Prüfungstermins oder bei erneutem Nichtbestehen und einem Nichtbestehen der mündlichen Ergänzungsprüfung die Bachelor-Prüfung endgültig nicht bestanden haben.

Eine mündliche Ergänzungsprüfung findet in den Studiengängen Nautik und Seeverkehr, Schiffs- und Hafenbetrieb dual und berufsbegleitend und IMM nicht statt. Hier ist der Studiengang endgültig nicht bestanden, wenn die zweite Wiederholungsprüfung nicht bestanden ist.

Krankheit - ÄNDERUNG

Ab Sommersemester 2020 ist bei einer krankheitsbedingten Abmeldung ausschließlich das „Formular zur Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit“ (detaillierte Informationen folgen per mail) einzureichen. Der sog. „gelbe Schein“ oder ähnliche Atteste werden nicht mehr akzeptiert.

Alle weiteren Bedingungen sind unverändert. Das „Formular zur Bescheinigung der Prüfungsunfähigkeit“ ist im Krankheitsfall unverzüglich vorzulegen. Es darf nicht später als am Prüfungstag ausgestellt sein. Unverzüglich bedeutet hier ohne schuldhaftes Zögern; bei Vorlage des o.g. Formulars innerhalb von drei Werktagen nach dem Prüfungstermin gilt die Bedingung der Unverzüglichkeit ohne weitere Begründung als erfüllt. Krankheitsbedingte Abmeldungen von Prüfungen im 1. Versuch werden einem Rücktritt gleichgesetzt. Studierende melden sich zur betroffenen Prüfung eigenständig wieder an.

Wird bei ein und derselben Prüfungsleistung eine krankheitsbedingte Nichtteilnahme zweimal aufeinander folgend begründet, ist für jedes weitere krankheitsbedingte Versäumnis dieser Prüfungsleistung stets ein amtsärztliches Attest vorzulegen. Auch dieses ist unverzüglich ohne besondere Aufforderung beizubringen. Die Kosten für ärztliche Atteste trägt nicht die Jade Hochschule.

Rücktrittsfristen

Studierende können ihre Prüfungsanmeldungen zum 1. Versuch bis 3 Tage vor dem jeweiligen Prüfungstermin (spätestens 23:59 Uhr) zurücknehmen. Abmeldungen sind nur online möglich, dies gilt nicht für Pflichtanmeldungen.