1. Projektphase: 13. – 20. September 2013 in Klaipeda:

Für die erste Projektphase im September 2013 sind 10 Studierende aus Wilhelmshaven und 5 aus Rezekne zusammen mit den Lehrendene nach Klaipeda gereist.

Zusammen mit den Kommilitonen aus Klaipeda war folgendes Programm vorgesehen:

  • Einführung und Kennenlernen der Teilnehmer(innen), Bildung von gemischten Projektgruppen mit Teilnehmern aus Wilhelmshaven, Klaipeda und Rezekne
  • Vorlesung Usability und Multimedia
  • Vorlesung Systemmodellierung mit der UML
  • Vorlesungen Anforderungsanalyse
  • Kreative Erfassung von Anwendungsideen
  • Entwurf von Benutzungsoberflächen
  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Requirements Engineering

Die Vorlesungen zur Vermittlung der notwendigen Kenntnisse wurden von den Lehrenden aller drei Hochschulen in Absprache gehalten. Die Kollegen aus Klaipeda hatten hierfür zusätzlich einen externen Mitarbeiter mit eingebunden, der aus einem Praxisauftrag an der Hochschule berichtete.

Projektsprache vor Ort für Vorlesungen und Gruppenarbeiten war englisch. Dieses war für alle Beteiligenten zunächst etwas ungewohn, wurde aber schnell zur Routine. Schon nach kurzer Zeit konne man in den einzelnen Gruppen rege Diskussionen beobachten.

In den zwei Präsentationsphasen vor Ort konnten alle Gruppen gute Zwischenergebnisse vorweisen und diese ihren Kommilitonen präsentieren.

Foto Gruppenarbeit