Profil des Fachbereichs

Konzeptionelle Grundsätze unserer Arbeit:

  1. Unser Fachbereich lebt von den Ideen, Theorien, Projekten und Fertigkeiten, die Lehrende und Studierende im Rahmen des Studiums austauschen und gemeinsam weiterentwickeln.

  2. Da wir als Fachbereich Wirtschaft Teil einer Fachhochschule sind, ist ein wichtiges Merkmal unserer Ausbildung die Praxisorientierung.
     
  3. Wir erreichen diese Praxisorientierung durch die Auswahl unserer Lehrenden, die für ihre Spezialgebiete durchweg auf eine langjährige Tätigkeit in der Wirtschaft zurückblicken können.

  4. Auch die Studierenden werden immer wieder durch Projekte in Praxissemester und Bachelorarbeit, Planspiele, Workshops oder Exkursionen langsam auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet.
     
  5. Voraussetzung für die Praxisorientierung ist der laufende Kontakt zu Wirtschaftsunternehmen sowie zu Institutionen und Verbänden auch im nichtkommerziellen Bereich.
     
  6. Neben der Praxisnähe zeichnet sich der Fachbereich besonders durch eine breit angelegte und vernetzte Grundlagenausbildung aus.
     
  7. Im ersten Studienabschnitt steht der Überblick und das Erkennen von Zusammenhängen eindeutig vor einer frühzeitigen Spezialisierung.
     
  8. Im zweiten Studienabschnitt bieten wir vermehrt Wahlmöglichkeiten von funktions- und branchenspezifischen Vertiefungen, die konzeptionell-methodisch auf spätere Berufsfelder vorbereiten.
     
  9. Weit mehr als nur "zwischen den Zeilen von Theorie und Praxis" vermitteln wir gezielt soziale und interkulturelle Kompetenzen, sowie Alltagfähigkeiten für das spätere Berufsleben wie beispielsweise Sprachkenntnisse, Präsentationstechniken oder Kommunikationstraining.
     
  10. Persönliche Studienatmosphäre und intensive fachliche Betreuung an einer Hochschule mit kurzen Wegen in einer der schönsten Ferienlandschaften Deutschlands rahmen unsere Arbeit ein.