Maritime Management (M.Sc.)

Der Master-Studiengang "Maritime Management" umfasst drei Semester. Es handelt sich um einen konsekutiven, anwendungsorientierten Studiengang in Vollzeit. Im ersten Semester werden vor allem wirtschaftliche, rechtliche und methodische Grundlagen erworben. Im zweiten Semester werden die Studierenden in ein aktuelles Forschungsprojekt mit eingebunden und ihr wirtschaftliches und logistisches Wissen vertieft. Die studienabschließende Master-Arbeit wird in der Regel in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen erstellt. Von diesem Austausch profitieren Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen.

Studierende des Master-Studiengangs Maritime Management können ihr internationales Profil weiter schärfen. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Australian Maritime College ist es sogar möglich, in einer verkürzten Zeit gleich zwei international anerkannte Abschlüsse zu erwerben: den 'Master of Science' (M.Sc.) und den 'Master of Business Administration' (M.BA.)! Studierende finden weitere Informationen hierzu in ILIAS.

Maritime Management (M.Sc.) im Überblick

Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Bewerbungsfrist

15.01. und 15.07.

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester


Regelstudienzeit

3 Semester

Studienform

Studium in Präsenz

Voraussetzung

Bachelor-Abschluss in einem fachlich verwandten Studiengang
Über die fachliche Eignung entscheidet der Studiendekan
Englisch Niveau B2


Studienort

Elsfleth

Numerus Clausus

Ja

Sprache

deutsch

Bewerbung

Bewerbung zum WiSe oder SoSe

Für eine schnelle Bewerbung auf einen Studienplatz, benutzen Sie unseren eCampus.

Ausländische Studienbewerber_innen

Für Ausländische Studienbewerber_innen oder deutsche Studienbewerber_innen, die ihren Schulabschluss im Ausland gemacht haben, gelten u.U. andere Fristen bzw. Voraussetzungen. Bitte bewerben sich über den uni assist.

Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie auf den Seiten des International Office

Studieneinstieg

Für das Master-Studium „Maritime Management“ benötigen Sie einen Bachelor-Abschluss in einem fachlich verwandten Studiengang. Als fachlich geeignete Studiengänge gelten insbesondere Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft, Internationales Transportmanagement, Internationales Logistikmanagement, Nautik, Schiffs- und Reedereimanagement. Über die fachliche Eignung entscheidet der Studiendekan, gegebenenfalls mit der Auflage, während des Master-Studiums zusätzliche Module zu belegen.

In der Regel setzen wir einen Bachelor-Abschluss mit 210 Leistungspunkten voraus, fehlende Leistungspunkte können Sie über ergänzende Module innerhalb von zwei Semestern nachholen. Falls Sie kurz vor dem Abschluss Ihres Bachelor-Studiums stehen, können Sie bereits mit dem Master-Studium beginnen, da der Abschluss nachgereicht werden kann. Details hierzu sowie zu den nötigen Sprachkenntnissen in Englisch und Deutsch finden Sie in der Zugangsordnung.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt und kann zum Sommer- und Wintersemester begonnen werden, wenn die Bewerbung bis zum 15. Januar (für das Sommersemester) bzw. 15. Juli eingeht.

Dokumente zum Studiengang

Zugangsordnung

Modulhandbuch

Prüfungsordnung 2014

 

 

Studienberatung

Haben Sie vor Ihrer Bewerbung noch Fragen? Über unsere Studienberatung können Sie sich rund um den Studiengang bis ins Detail beraten lassen.

Alle Fragen, die die Bewerbung, Immatrikulation oder Prüfungen betreffen, beantwortet Ihnen das Immatrikulations- und Prüfungsamt.

Weitere Hilfen für Studieninteressierte​​​​​​​ zum Einstieg an der Jade Hochschule.

Berufsbild

Da alle Prognosen langfristig von einem überdurchschnittlichen Wachstum der Internationalen Transportwirtschaft ausgehen, werden sich für den Maritime Management-Absolventen ausgezeichnete Berufschancen weltweit bieten. Großes Interesse besteht heute schon bei:

  • Hafen- und Wirtschaftsunternehmen
  • Logistikabteilungen von Industrie- und Handelsunternehmen
  • Maritimen Dienstleistungsunternehmen
  • Maritimen Verwaltungen für den höheren Dienst (z. B. Havariekommando)
  • Consultinggesellschaften

Studienverlauf

Sem.Maritime Management (M.Sc.)
1 Maritimes Recht


6 CP
Wissenschafts­theorie

6 CP
Betriebliche Inf.systeme

6 CP
Internationales Management

6 CP
Management­konzepte*

6 CP
2Kosten- und Yield­management

6 CP
Krisen­management

6 CP
Investition und Finanzierung

6 CP
Maritime Logistik


6 CP
Projekt­studie


6 CP
3Master-Arbeit

30 CP

* zusammen mit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
CP = Credit Points / ECTS-Punkte

Qualitätsziele

Qualifikationsziele des Studiengangs Maritime Management (M.Sc.)

Studierende und Lehrende erarbeiten an der Jade Hochschule gemeinsam auf wissenschaftlicher Grundlage Kompetenzen für die berufliche Praxis. Innovativ, kompetent, kooperativ, vielfältig, zugewandt – diese fünf Werte prägen das Leitbild der Jade Hochschule und sind auch für Studium und Lehre handlungsleitend. Die Strategie für gute Lehre und gelingendes Lernen folgt drei Leitlinien:

  • Studierende werden befähigt, verantwortlich und selbstständig zu handeln. Die Jade Hochschule begrüßt die Vielfalt ihrer Studierendenschaft und ermöglicht gute Rahmenbedingungen für individuelle flexible Lernwege und für eine selbstbestimmte und mündige Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.
     
  • Die Lehrenden an der Jade Hochschule vereinen wissenschaftliche und berufspraktische Expertise. Sie entwickeln ihre Lehre innovativ weiter und richten ihr Handeln an den Werten des Leitbilds aus.
     
  • Die Jade Hochschule leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Region, indem sie Studium und Lehre auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse mit der Praxis verbindet und an den Kompetenz- und Qualifizierungsbedarfen einer sich kontinuierlich ändernden Arbeitswelt ausrichtet.

Der Studiengang Maritime Management zielt darauf ab, den Studierenden mit dem Erwerb des Hochschulgrades Master of Science einen Abschluss zu vermitteln, der ihnen die Aufnahme bzw. die Wiederaufnahme einer beruflichen Tätigkeit in der maritimen Wirtschaft oder der Logistikermöglicht. Die Studierenden werden zu belastbaren, mobilen, international und interdisziplinär denkenden Persönlichkeiten ausgebildet, die in der Lage sind, ziel- und wertebezogen zu handeln und sich sozial zu engagieren. Absolventen des Studienprogramms verfügen über ein geschultes analytisches Denken und Urteilsvermögen sowie über forschungspraktische Fähigkeiten und Kenntnisse.

Die angestrebte Qualifikation der Studierenden im Studiengang Maritime Management wird durch folgende allgemein formulierte Qualifikationsziele zusammengefasst. Sie sind in den Modulbeschreibungen als zu vermittelnde Kompetenzen ausdifferenziert.

  • Fähigkeit zu wissenschaftlich fundierter Auseinandersetzung mit Themen maritimen Wirtschaft und zu eigener selbstständiger Weiterbildung

Die Studierenden beschäftigen sich zielorientiert mit maritimen Fragestellungen und entwickeln Lösungen für Themen aus der Technik, Logistik und Betriebswirtschaftslehre in der maritimen Wirtschaft. Sie können systematisch wissenschaftliche Methoden anwenden, um anspruchsvolleFragestellungen sowohl in Theorie und Praxis zu lösen. Dabei besitzen analytische Fähigkeiten, die sie befähigen anwendungsorientierten Forschungskompetenz im Rahmen ihrer ganzheitlichen Denk- und Arbeitsweise auf die zukünftigen Herausforderungen der maritimen Wirtschaft anzuwenden.

  • Übernahme von Führungspositionen in Reedereien, Hafen- und Lagerhausgesellschaften, Logistik-, Consulting-, Industrie- und Handelsunternehmen wie auch Behörden.

Die Absolvent_innen sind in der Lage, Konzepte maritimer Supply Chains auf aktuelle Unternehmensfragestellungen zu übertragen und anzuwenden. Die Studierenden haben gelernt Qualifikationsziele des Studiengangs Maritime Management (M.Sc.) Stand 2021 2in der Rolle als Unternehmenslenker strategischen Analysen (Umwelt- und Unternehmensanalysen) durchzuführen. Die Studierenden analysieren Geschäftsprozesse und stellen sie mit geeigneten Methoden dar. Sie entwickeln Konzepte unter der Berücksichtigung der betrieblichen Organisationseinheiten. Sie können dabei Entscheidungen aufbauend auf Controllinginformationenstrukturieren, Entscheidungsregeln formulieren und den Informationsbedarf für Entscheidungen problemadäquat ermitteln. Sie können Problemlösungen vor der Geschäftsleitung, Kapitalgebern und anderen Fachbereichen präsentieren und argumentativ vertreten. Sie sind damit in der Lage, ihre Kenntnisse und Fertigkeiten im Berufsalltag anzuwenden und diese durch eigene Recherchen selbstständig zu erweitern.

  • Vermittlung von Schlüsselkompetenzen für Führungskräfte im maritimen-logistischen Arbeitsumfeld

Die Absolvent_innen erkennen, wie Unternehmungen internationalisieren und wie sich diese Internationalisierung strukturell, operativ und kulturell ausdrückt. Die Studierenden analysieren die Zusammenhänge von Strategie, Struktur und Kultur im internationalen Business und können diese auf ihre nachhaltigen Wirkungen für die Gesellschaft interpretieren. Sie können einschätzen, inwieweit Prozesse der Diversity in der Organisation und Führung gelenkt und genutzt werden können. Sie verfügen über theoretische und praktische Fähigkeiten für eine effektive Teamorganisation. Sie können im Team Entscheidungen treffen. Projektergebnisse werden fokussiert aufbereitet und präsentiert.

  • Wissenschaftliche Weiterentwicklung hin zu einer Forschungskompetenz.

Mit dem Masterabschluss erhalten die Absolvent_innen die formale Befähigung eine Promotion aufzunehmen. Im Masterstudium erlangen sie dabei die Fähigkeiten, die Reichweite und Grenzen von Wissenschaft einschätzen zu können. Sie beurteilen die Verlässlichkeit der Wissenschaften und ihrer Ergebnisse. Sie können die Prozesse ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung und deren Ergebnisse nachvollziehbar und systematisch schriftlich dokumentieren. Dabei analysieren sie mit Methoden der Wissenschaft eine Ausgangslage, erarbeiten daraus eine Problemstellung, um diese analytisch und reflexiv zu bearbeiten. Veröffentlichungen können auf ihre wissenschaftliche Fundierung untersucht, beurteilt und wenn nötig auch weitergeführt werden. Sie verfügen über Kompetenzen sowohl Innovationen zu entwickeln als auch diese zur Anwendung zu führen.

Eine wissenschaftliche Befähigung der Absolvent_innen wird durch die Modulauswahlsichergestellt. Dieses sind die Fächer, die vertiefendes Fachwissen vermitteln sowie die Module zu Wissenschaftstheorie, Krisenmanagement und das Maritime Projekt. Die Absolvent_innen können in einer Art forschende Lehre unter formal-wissenschaftlichen Vorgaben praxisrelevante Themen bearbeiten, dokumentieren und präsentieren. Ein Projektbericht mit Präsentation schließt dasjeweilige Projekt ab. Die Ergebnisse werden entweder in der Hochschule oder in Unternehmen präsentiert. Hierbei wird fachliches Feedback gegeben und die Studierenden haben die Möglichkeit, sich damit reflexiv auseinanderzusetzen.

Der Fachbereich Seefahrt und Logistik bildet mit den Forschungsthemen Seefahrt, Nautik, Hafenwirtschaft, Logistik, Aspekte der Nachhaltigkeit in der Seeschifffahrt, marines Ingenieurwesen, marine Sensorik, Küsteningenieurwesen und Küstenzonenmanagement einen der drei Forschungsschwerpunkte der Hochschule. Die Aufnahme in die HRK-Forschungslandkarte erfolgte dort unter dem Forschungsbereich Maritime Technik und Küstenwirtschaft.

http://www.forschungslandkarte.de/profilbildende-forschung-an-fachhochschulen/erweiterte-suche/detail/all.html?directView=14149&tx_szhrksearch_pi1%5Bpointer%5D=0.

Die abschließende Masterarbeit wird eigenständig bearbeitet. Dieses geschieht in der überwiegenden Zahl in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen. Dabei werden empirische Problemstellungen theoriebasiert bearbeitet. Hierdurch wird in einem hohen Maße der Theorie-Praxis-Transfer gewährleistet. Im Sinne der wissenschaftlichen Befähigung beinhalten die wissenschaftliche Ausarbeitungen im Masterstudium deskriptive, analytische und reflexive Ebenen.

Als staatliche Hochschule sieht sich die Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth verpflichtet, neben der Vermittlung von fachlichen Fähigkeiten und Kenntnissen auch eine Befähigung zum gesellschaftlichen Engagement auf Grundlage der demokratischenGrundordnung der Bundesrepublik Deutschland zu fördern. Dies erfolgt durch die Einbindung der Studierenden in die Gremien der Hochschule. Neben Informationsveranstaltungen zur Zielsetzung der Studiengänge und zu verschiedenen Unterstützungsangeboten, die durch das Studiendekanat angeboten werden, organisieren Studierende Aktionen, in denen das gegenseitige Kennenlernen der Erstsemester untereinander, auch über Studiengänge hinweg, im Vordergrund steht. Während der Teamarbeit im Rahmen zahlreicher Lehrveranstaltungen werden studentische Selbstorganisation und demokratisches Verhalten geübt.

Das Studium des Masters Maritime Management vermittelt Kompetenzen, die Absolvent_innen befähigen eine qualifizierte Erwerbstätigkeit aufzunehmen.

Der Master Maritime Management ermöglicht, dass die Studierenden maritim-logistische Aspekte in das wirtschaftliche, rechtliche, internationale und soziale Umfeld einordnen können. Sie können aufgrund ihres Studiums Maßnahmen zur Lösung komplexer Aufgabenstellungen zielorientiert planen, umsetzen und kontrollieren. Dabei haben sie gelernt, mit Diversität und spezifischen Eigenschaften von unterschiedlichen Personen umzugehen, um zu effektive Teamergebnisse zu gelangen. Nachhaltige Zielsetzung können erkannt werden und dabei vielschichtige, multidisziplinäre Probleme im maritimen Bereich zu identifizieren, zu evaluieren und zu lösen.

Ein Studium an einer Hochschule fördert die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden. Das Modulangebot des Studiengangs unterstützt dies u.a. durch das Projekt und die Module internationales Management, Wissenschaftstheorie und Unternehmensführung. Hierbei ist insbesondere die Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit, die Teamfähigkeit, und die Kommunikation- und Präsentationsfähigkeiten von wissenschaftlichen Ergebnissen zu nennen. Die Masterarbeit stellt mit der langen Bearbeitungsdauer, einer komplexen Fragestellung und auch der notwendigen Methodenauswahl ebenso eine wichtige Phase der Persönlichkeitsentwicklung dar. Zumal die Einbindung einer empirischen Fragestellung die Themensuche und –bearbeitung ebenso eine Herausforderung an unsere Absolvent_innen darstellt.

Kontakt

Kontakte im Fachbereich

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Peter Wengelowski

 

Studienberatung

Dipl.-Ing. Thorsten Löffler

 

Einrichtungen der Jade Hochschule

Weitere Hilfen für den Studienalltag, Pläne, Links, Tipps zur Freizeitgestaltung, Finanzierung und Wohnen.

Stimmen aus dem Fachbereich

Johanna, Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft,

Elsfleth

"Während meiner Ausbildung zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung ist mir klar geworden, dass ich weiter in der Logistikbranche arbeiten möchte. Der Studiengang hat mich am meisten angesprochen, da interessante Fächer im Bereich der allgemeinen Logistik angeboten wurden."

Sascha, Nautik,

Elsfleth

 

"Ich habe mich für den Studiengang Nautik an der Jade Hochschule entschieden, weil ich im Beruf Verantwortung übernehmen möchte. Selbstständiges arbeiten an Bord steht dabei an oberster Stelle. Dass ich bei der Ausübung auch noch die Welt sehe, ist eine schöne Nebensache."