Nachhaltigkeitsstrategien für den FB Architektur

Wir bitten alle Studierenden und Mitarbeiter_innen am Fachbereich die E-Mail vom 15. Juni mit dem Link zur Umfrage zu beachten!

Ziel der Befragung ist es herauszufinden, wie sich Ihr/Dein persönliches Konsumverhalten in Bezug auf Nachhaltigkeit verhält. Hierbei steht das individuelle Nutzungsverhalten bzw. Entsorgungsverhalten von Ressourcen im Alltag im Zentrum des Interesses. Die Aussagekraft der Ergebnisse hängt stets von einem hohen Rücklauf ab. Die Teilnahme ist bis FREITAG den 19.06.20 18:00 Uhr möglich. Selbstverständlich ist diese Befragung anonym. Alle erfassten Daten werden vertraulich behandelt und die Bestimmungen des Datenschutzes gemäß der EU-DSGVO jederzeit eingehalten. Für deine/Ihre tatkräftige Unterstützung und Rücksendung des Fragebogens möchten wir uns bereits im Vorfeld bedanken!

Studierende untersuchen momentan den CO2 Aussoß am eigenen Fachbereich. In einem Wahlpflichtkurs wird dabei mit Hilfe von Bilanzierungs-Software die CO2-Emissionen des Fachbereichs Architektur am Standort Oldenburg strukturiert erfasst und analysiert. Die Wissensgrundlagen zu diversen Methodologien und Datenquellen zur CO2 – Bilanzierung werden in Seminaren vermittelt. In thematischen Gruppen sollen sowohl die Gebäudeemissionen (Nutzung, Instandhaltung) erfasst werden, als auch die Mobilität der Studierenden, Mitarbeiter und Lehrenden und der Konsum dieser Nutzergruppen (u.a. Essen/Mensa, Modellbau, Exkursionen, Lehre etc.)

Als Ergebnis wird ein Maßnahmenkatalog für den Fachbereich erstellt, der kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmenvorschläge für eine Reduktion der CO2 – Emissionen enthält. Dieser Maßnahmenkatalog kann als Grundlage für zu erarbeitende Leitlinien und/ oder Handlungsempfehlungen des Fachbereichs dienen.