Aktuelles und Termine

Ausstellung und Vortrag zum Internationalen Frauentag, 13. März um 10 Uhr im Lichthof am Studienort Oldenburg

Die Gleichstellungsstelle der Jade Hochschule zeigt anlässlich des Internationalen Frauentags die Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“, die über die Politikerinnen Helene Weber, Elisabeth Selbert, Frieda Nadig und Helene Wessel informiert. Sie waren 1948/49 Mitglieder des Parlamentarischen Rates und haben das Grundgesetz mit erarbeitet. Die darin enthaltene Formulierung „Frauen und Männer sind gleichberechtigt“, Artikel 3, Absatz 2, ist maßgeblich auf das Engagement der vier Frauen zurückzuführen.

Begleitet wird die Ausstellung, die vom 13. Bis zum 26. März öffentlich gezeigt wird, von dem Eröffnungsvortrag „Demokratiegeschichte ist Frauengeschichte“ von Dipl.-Ing. Gabriele Beckmann vom Zentrum für Frauen-Geschichte in Oldenburg. Es geht um 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland als zentrale Voraussetzung für die Demokratisierung der Gesellschaft, ihrer politischen Institutionen und damit der Politik überhaupt. Der Vortrag beleuchtet außerdem die Geschichte dieses Kampfes und der Kämpferinnen* und schlägt den Bogen bis zur Frage nach dem geringen Frauenanteil in den Parlamenten von 2019.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Studentinnen

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter und reicht von anzüglichen Sprüchen, über aufdringlichem Verhalten bis hin zu direkten Erscheinungsformen wie Bedrohungen und körperlichen Übergriffen. Fast jede Frau wurde in ihrem Leben schon einmal damit konfrontiert. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man sich in einer konkreten Situation deeskalierend verhalten und in einer Notlage verteidigen kann.

Das Seminar baut auf den Elementen der Selbstbehauptung auf und vermittelt körperliche Techniken zur Gegenwehr. Besonderes Augenmerk wird auf die realistische Durchführbarkeit – auch für Anfängerinnen – gelegt. Weitere Bestandteile sind rechtliche Hintergründe in Verteidigungssituationen, Deeskalation und optional die Auseinandersetzung mit legalen Verteidigungsgegenständen.

Die Teilnehmerinnen werden gebeten bequeme Kleidung zu tragen. Sie sind außerdem eingeladen, eigene Beispiele aus dem Alltag einzubringen, um konkrete Fragen zu klären.

Termin:

Der eintägige Kurs findet wie folgt statt:

Wilhelmshaven, 26.04.2019 von 10 bis 14 Uhr, Raum V108b.

Kursleitung:

Nicole Lubrich (Dipl. Sozialpädagogin) verfügt über langjährige Erfahrung in der ambulanten Jugend- und Familienhilfe. Seit 2009 entwickelt sie Präventions- und Interventionsangebote für Beratungsstellen und leitet diese Projekte an Schulen.

Ingo Grahlmann (Dipl. Sozialpädagoge) verfügt über langjährige Erfahrung bei Trägern der ambulanten und stationären Kinder- und Jugendhilfe. Seit 1994 studiert er diverse Kampf- und Bewegungskünste mit dem Schwerpunkt der Selbstbehauptung und -verteidigung.

Anmeldung

jade-hs.de/extrakurse oder

Sekretariat der Gleichstellungsstelle: brigitte.kühn@ich-will-keinen-spamjade-hs.de

 

 

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen: Aktionen zum 25. November 2018

Foto: Jade HS / Piet Meyer

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“
(Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte)

Der 25. November ist ein internationaler Gedenk- und Aktionstag. Weltweit wird dieser Tag genutzt, um in der Öffentlichkeit ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.

Die Jade Hochschule beteiligt sich an der Fahnenaktion der Menschenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES und hisst die Flaggen mit der Aufschrift „Frei leben – ohne Gewalt“. 

Am Montag, 26. November, können sich Interessierte an einem Infotisch der Gleichstellungsstelle im Mensafoyer am Studienort Oldenburg rund um das Thema Diskriminierung informieren.

Gemeinsam mit dem Studentwerk Oldenburg wird in den Mensen und Cafeterien der drei Studienorte die Brötchentüten-Aktion "Gewalt kommt mir nicht in die Tüte! NEIN zu sexualisierter Diskriminierung" realisiert. Außerdem gibt es am 26. November eine Aktion mit Fahrradsattelschonern mit der Aufschrift „Nein heißt Nein! Gegen sexualisierte Gewalt und Diskriminierung“.

"Mittwochsinfo - gut zu wissen" Programm WiSe 2018/2019

Hier finden Sie das Programm für das WiSe 2018/2019.

Anmeldungen für die halbstündigen Überblicksveranstaltungen nimmt Regina Müller-Bollenhagen (ZfW) regina.mueller-bollenhagen@ich-will-keinen-spamjade-hs.de gern entgegen. 

Zertifikat "familiengerechte Hochschule"

audit familiengerechte hochschule
Foto: berufundfamilie, Thomas Ruddies/Christoph Petras

Die Jade Hochschule wurde im März zum dritten Mal mit dem Zertifikat "familiengerechte Hochschule" ausgezeichnet.

Am 27. Juni nahmen Vizepräsident Prof. Thomas Wegener und die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Dörte Schneider das Zertifikat bei der offiziellen Verleihung in Berlin entgegen. 

Gleichstellung als Qualitätsfaktor für Hochschulen

Gleiche Chancen für beide Geschlechter an den Hochschulen, Aufstiegsbarrieren für Frauen beseitigen – das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Landeshochschulkonferenz und die Hochschulfrauenbeauftragten haben gemeinsame Handlungsempfehlungen erarbeitet.  Diese wurden der Dialoginitiative „Geschlechtergerechte Hochschulkultur“ in Hannover vorgestellt.