FAQ - Bewerbung & Studium

Das Immatrikulations- und Prüfungsamt der Jade Hochschule informiert und berät Sie in allen Bewerbungs- und Zulassungsmodalitäten sowie weiteren Immatrikulations- und Prüfungsangelegenheiten. Die häufigsten Fragen zu Ihrer Bewerbung sowie rund um Ihr Studium beantworten wir Ihnen in unseren FAQ.

Allgemeines

Wo finde ich den eCampus?

Den eCampus finden Sie auf der Startseite der Jade Hochschule.

Wo finde ich Infos zu Begriffsdefinitionen im eCampus?

Bitte im eCampus einloggen - Reiter Benutzer-Informationen

Wie ändere ich meine Adresse?

Die Adresse muss von jedem Studierenden selbst im eCampus geändert werden (bitte im eCampus einloggen). Eine Adressänderung können Sie unter Mein Studium - Studienservice - Kontaktdaten vornehmen.

Wo bekomme ich eine Immatrikulationsbescheinigung?

Sie können sich diese Bescheinigung im eCampus selbst ausdrucken (bitte im eCampus einloggen).

Eine Immatrikulationsbescheinigung sowie andere Bescheinigungen finden Sie unter Mein Studium - Studienservice - Bescheinigungen.

Wie bekomme ich meinen Stundenplan?

Der „Stundenplan“ wird von den Studierenden anhand der angebotenen Vorlesungen selbst zusammengestellt. Aktuelle Informationen zu den Vorlesungen und anderen organisatorischen Dingen finden Sie im Infosys. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Dekanate der einzelnen Fachbereiche.

Was sind Semesterwochenstunden (SWS)?

SWS ist die Anzahl der Stunden, die die Vorlesungen/Labore etc. pro Woche haben.

Kann ich ein Semester wiederholen?

Nein, da die Semester fortlaufend gezählt werden.

Gibt es Semesterferien?

Nein, es gibt die vorlesungsfreie Zeit, in der aber auch Veranstaltungen stattfinden können (Praktikum, Sommerkurse, Exkursionen etc., die Terminpläne finden Sie hier.

Kann ich meinen Studiengang wechseln?

Ein interner Wechsel ist ausschließlich nach erfolgter Online-Bewerbung möglich.

Darf ich zwei Studiengänge parallel studieren?

Dies ist grundsätzlich auf Antrag möglich. Bitte reichen Sie dazu einen formlosen Antrag an Ihr zuständiges Immatrikulations- und Prüfungsamt ein. Die Mitarbeiter_innen werden Sie umgehend über das Ergebnis informieren.

Was ist eine Prüfungsordnung (PO) und wo finde ich diese?

Die Rahmenbedingungen für ein Studium sind in Prüfungsordnungen rechtsverbindlich geregelt. Die Prüfungsordnung eines Studiengangs setzt sich zusammen aus dem Allgemeinen Teil (Teil A) und dem besonderen Teil (Teil B). Teil A regelt die Inhalte, die an der Jade Hochschule über alle Fachbereiche für alle Studiengänge gleichermaßen gelten. Teil B regelt die jeweiligen studiengangsspezifischen Vorgaben.

Eine Übersicht aller an der Jade Hochschule angebotenen Prüfungsordnungen erhalten Sie auf dieser Seite.

Dürfen Eltern/Kommiliton_innen meine Unterlagen abholen?

Eine Abholung ist ausschließlich nach Vorlage einer Vollmacht möglich, da wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keinerlei personenbezogene Daten an Dritte aushändigen dürfen. Auskunft darf grundsätzlich nur der betroffenen Person gegeben werden, bzw. im Fall von minderjährigen Studieninteressierten oder Studierenden auch den Erziehungsberechtigten.

Wo finde ich welches Gebäude?

Gebäudepläne für alle drei Studienorte.

Bewerbung

Wo finde ich eine Auflistung der Studiengänge?

Eine Auflistung über die Studiengänge finden Sie in der Studiengangstabelle.

Wie sind die Bewerbungsfristen?

Die Bewerbungsfristen finden Sie auf dieser Seite.

Was ist ein NC?

„N.c.“ ist die Abkürzung für „Numerus clausus“, was auf Deutsch „geschlossene Anzahl“ bedeutet. Wenn die Nachfrage das Angebot an Studienplätzen überschreitet, muss der Zugang zu einem Studiengang (örtlich) beschränkt und ein Auswahlverfahren durchgeführt werden.

Welche sprachlichen Zulassungsvoraussetzungen gibt es?

Alle Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen.

Wo finde ich die Zulassungs- und Zugangsordnung?

Die Zulassungs- und Zugangsordnungen für Ihren Studiengang finden Sie auf dieser Seite.

Kann ich auch ohne Abitur studieren?

Ja, auch ohne Abitur ist ein Studium möglich. Mit folgenden beruflichen Abschlüssen haben Sie die Berechtigung, an allen Hochschulen alle Studiengänge zu studieren:

  • Meisterin oder Meister
  • staatlich geprüfte_r Techniker_in
  • staatlich geprüfte_r Betriebswirt_in
  • viele andere (Fortbildungs-) Abschlüsse

Außerdem:

Wer eine anerkannte berufliche Ausbildung absolviert hat, darf nach einer dreijährigen Berufspraxis fachbezogen studieren.

Falls Sie weder über das Eine noch das Andere verfügen, so können Sie bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen immer noch eine Zulassungsprüfung ablegen. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Wie kann ich mich bewerben?

Sie können sich ganz einfach über den eCampus registrieren und dann anschließend bewerben. Den eCampus finden Sie hier.

Gerne können Sie sich ergänzend die dazugehörigen Video Anleitungen zur Registrierung und Bewerbung auf der Startseite des eCampus anschauen.

Wie bewerbe ich mich, wenn ich bereits an Jade Hochschule studiere oder studiert habe?

Bitte führen Sie erst die Selbstregistrierung aus und füllen anschließend das folgende Formular aus. Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung bzgl. der Aktivierung Ihrer Zugangsdaten

Ihr studentisches Login wird 14 Tage nach der Exmatrikulation deaktiviert. Sie haben dann keinen Zugriff mehr auf die Mailadresse mit der Endung @student.jade-hs.de. Auch wenn Sie aktuell noch eingeschrieben sind, führen Sie bitte zuerst die Selbstregistrierung durch.

Was passiert nach meiner Bewerbung?

Wenn Sie sich für einen NC-freien Studiengang beworben haben, können Sie direkt danach die Online-Immatrikulation durchlaufen und haben direkt danach den Antrag auf Immatrikulation, in dem die einzureichenden Unterlagen sowie der zu zahlende Semesterbeitrag aufgeführt sind.

Wenn Sie sich für einen NC-Studiengang beworben haben, kann es sein, dass Sie vorab Unterlagen zur Prüfung einreichen müssen. Diese Unterlagen werden Ihnen in Ihrem Schreiben „Anschreiben und fehlende Unterlagen“ angezeigt.

Nach dem Auswahlverfahren bekommen Sie im eCampus angezeigt, ob Sie eine Zulassung erhalten haben oder nicht. Sie können dann die Online-Immatrikulation durchlaufen und haben direkt danach den Antrag auf Immatrikulation, in dem die einzureichenden Unterlagen sowie der zu zahlende Semesterbeitrag aufgeführt sind.

Sie werden automatisch vom eCampus per Mail informiert, wenn der Bewerberstatus sich ändert. Bitte beachten Sie, dass Sie so lange keine neue Mitteilung erhalten, bis die vorherige Mitteilung abgerufen wurde.

Wo finde ich Orientierungshilfen zum Studienstart?

Im Kurzfilm "Orientierungshilfen zum Studienstart" wird Ihnen das Immatrikulationsverfahren erläutert und die für Sie wichtigen verschiedenen Institutionen und Ihre Funktionen kurz vorgestellt.

Immatrikulation

Nach der erfolgreichen Bewerbung können Sie die Online-Immatrikulation durchführen. Sie werden automatisch durch diese geführt. Nach der Durchführung der Online-Immatrikulation müssen Sie sich den Antrag auf Immatrikulation/Annahmeerklärung aufrufen.

Sie müssen die in der Anlage enthaltene Annahmeerklärung mit den dort angegebenen Unterlagen unterschrieben zurücksenden sowie den Semesterbeitrag überweisen.

Sobald alle Unterlagen formgerecht eingegangen und geprüft sowie der Semesterbeitrag eingegangen sind, werden Sie immatrikuliert. Sie erhalten u.a. Ihre CampusCard dann auf dem Postweg nach Hause geschickt.

Gebühren

Wie setzt sich der Semesterbeitrag zusammen und wann ist er zu entrichten?

Die Zahlung des Semesterbeitrages erfolgt zu nachfolgenden Rückmeldezeiträumen:

  • Sommersemester: 15. Dezember – 05. Januar
  • Wintersemester:    15. Juni – 30. Juni

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um feste Zeiträume handelt und eine Ratenzahlung nicht möglich ist. Es kann zudem nur der vollständig gezahlte Semesterbeitrag berücksichtigt werden.

Der Semesterbeitrag setzt sich zusammen aus dem Studentenwerksbeitrag, ggf. dem Semesterticketbeitrag, dem AStA-Beitrag und dem Verwaltungskostenbeitrag. Der Beitrag wird jeweils für ein Studienjahr festgelegt. Ihren individuellen Beitrag finden Sie im studentischen Portal (eCampus).

Was sind Langzeitstudiengebühren und sonstige Gebühren?

Die Langzeitstudiengebühr in Höhe von 500 Euro wird fällig, sobald das Studienguthaben verbraucht ist. Das Studienguthaben ergibt sich aus der Zahl der Semester der Regelstudienzeit des gewählten grundständigen Studiengangs zuzüglich sechs weiterer Semester. Für einen konsekutiven Masterstudiengang erhöht sich das Studienguthaben anschließend um die Zahl der Semester der Regelstudienzeit. Unter bestimmten Voraussetzungen lässt sich das Studienguthaben erhöhen, bitte beachten Sie dazu den Antrag auf Erhöhung des Studienguthabens.

Ist das Studienguthaben aufgebraucht, können Sie ggf. einen Antrag auf Befreiung bzw. Erlass der Langzeitstudiengebühr stellen.

Darüber hinaus erhebt die Hochschule von Studierenden, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, je Semester eine zusätzliche Studiengebühr von 800 Euro.

Was muss ich während eines Urlaubssemesters zahlen?

Für ein Semester, in dem Studierende beurlaubt sind, wird der Semesterbeitrag gemindert. Es ist lediglich der Studentenwerksbeitrag zu entrichten. Das Semesterticket kann wahlweise gezahlt werden. Hier ist eine Befreiung möglich. Der Verwaltungskostenbeitrag und der AStA-Beitrag werden nicht erhoben. Während eines Urlaubssemesters werden Studierende von der Zahlung der Langzeitstudiengebühr befreit. Weitere Informationen zur Beurlaubung erhalten Sie hier.

Wie hoch sind die Gebühren im Falle einer Gasthörerschaft?

Für Gasthörer_innen beträgt die Semestergebühr 100 Euro bei Lehrveranstaltungen bis zu vier Semesterwochenstunden bzw. 150 Euro bei Lehrveranstaltungen mit mehr als vier Semesterwochenstunden.

Sie können beliebig viele Lehrveranstaltungen besuchen, sofern der Dekan des jeweiligen Fachbereichs zustimmt.

Wenn Sie Prüfungen ablegen möchten, beträgt die Gebühr zusätzlich 50 Euro /pro belegter Prüfungsleistung.

Weitere Informationen finden Sie im Bereich „Gasthörer“

Beurlaubung

Auf Antrag können Studierende vom Studium beurlaubt werden, wenn ein wichtiger Grund nachgewiesen wird. Dazu muss der Antrag auf Beurlaubung gestellt und im Prüfungsamt abgegeben werden.

Eine Beurlaubung für das erste Fachsemester ist nicht zulässig.

Während des Urlaubssemesters darf keine Lehrveranstaltung belegt, keine Prüfung/Abschlussarbeit angemeldet und keine Studien- und Prüfungsleistung erbracht werden.

Gründe für eine Beurlaubung:

  1. Gesundheitliche Gründe 
  2. Praktikum
  3. Auslandsstudium (Learning Agreement ist beigefügt!)  
  4. freiwilliger Wehrdienst, Bundes- oder Jugendfreiwilligendienst  
  5. Schwangerschaft / Mutterschutz / Elternzeit (Nachweis ist beigefügt!)  
  6. Sonstige Gründe  

Der Antrag auf Beurlaubung.

Zeitpunkt und Dauer:

  • bis zum 01. April für das Sommersemester
  • bis zum 20. Oktober für das Wintersemester
  • Eine Beurlaubung für das erste Fachsemester ist nicht zulässig.
  • Die Beurlaubung ist nur für volle Semester und in der Regel nur für jeweils höchstens zwei aufeinander folgende Semester zulässig.
  • Studierende können während der Dauer des Studiums eines Studienganges in der Regel für nicht mehr als vier Semester beurlaubt werden.
  • Wenn Sie sich für zwei aufeinander folgende Semester beurlauben lassen wollen, ist für jedes Semester ein Antrag auf Beurlaubung zu stellen.
  • Für Zeiten des Schwangerschafts- und Mutterschaftsurlaubs oder der Elternzeit ist die Anzahl der Urlaubssemester nicht beschränkt.

Welche Gebühren muss ich für die Beurlaubung zahlen?

  • Der Studentenwerksbeitrag ist zu zahlen. Ausnahme ist ein Aufenthalt im Ausland zur Ableistung eines Theoriesemesters (Auslandsstudium). In der Prüfungsordnung darf dabei kein Auslandsaufenthalt vorgesehen sein.
  • Das Semesterticket ist nur zu zahlen, wenn dieses genutzt wird. 
  • Der Verwaltungskostenbeitrag, der Asta-Beitrag sowie die Langzeitstudiengebühr werden nicht erhoben.

Die gültigen Beiträge finden Sie auf der Seite.

 

Bewerbung und Immatrikulation als Gasthörer

Sie müssen einen Antrag auf Aufnahme als Gasthörer_in stellen und diesen mit einem Lichtbild an das Immatrikulationsamt senden. Wichtig sind hier die Infos, in welchem Studiengang das von Ihnen gewählte Fach angeboten wird und für welche Vorlesung bei welchen Dozent_innen Sie sich entschieden haben. Nach Genehmigung des Antrages erhalten Sie eine Rechnung.

Gasthörer_innen sind berechtigt, Studien- oder Prüfungsleistungen, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Lehrveranstaltung abgenommen werden, zu erbringen. Für die Erbringung von Studienleistungen und die Ablegung von Prüfungen werden pro Prüfung 50 Euro erhoben.

Für die erfolgreich abgelegte Studien- oder Prüfungsleistung wird ein Nachweis ausgestellt. Mit diesem Nachweis wird bestätigt, dass die Studien- oder Prüfungsleistung im Status einer Gasthörerschaft erbracht wurde. Die Leistungen können in einem späteren Studium angerechnet werden.

Der Antrag auf Aufnahme als Gasthörer_in ist bis zum 15. März (für das Sommersemester) oder bis zum 30. September (für das Wintersemester) zu stellen. Eine Gasthörerschaft ist für jedes Semester gesondert zu beantragen. Beachten Sie die Gebührenordnung.

Exmatrikulation

Eine Exmatrikulation beendet die Mitgliedschaft an einer Hochschule und den Status als Studierende_/r.

Wann kommt es zu einer Exmatrikulation?

Eine Exmatrikulation kann durch die Studierenden selbst auf Antrag erfolgen, sofern das Studium auf eigenen Wunsch nicht fortgesetzt wird.

Weiterhin kann die Hochschule die Studierenden exmatrikulieren, sofern die Rückmeldung (also die Überweisung des Semesterbeitrages) nicht erfolgte, alle erforderlichen Prüfungen bestanden wurden, eine Prüfung endgültig nicht bestanden wurde oder der Nachweispflicht zur Krankenversicherung nicht nachgekommen wurde.

Exmatrikulation auf Antrag:

Für die Exmatrikulation ist der ausgefüllte Antrag auf Exmatrikulation, der Entlastungsnachweis und die Rückgabe der CampusCard erforderlich.

Sie werden mit Wirkung zum gewünschten Datum exmatrikuliert oder mit Eingangsdatum des Antrages exmatrikuliert. Eine rückwirkende Exmatrikulation ist nicht zulässig.

Exmatrikulation vom Amts wegen:

Studierende werden von Amts wegen exmatrikuliert, wenn…

  • Das Studium abgeschlossen wurde.
  • Die Zulassung durch Verlust des Prüfungsanspruchs für den eingeschriebenen Studiengang erloschen ist.
  • Die geforderten Beiträge und Gebühren trotz Mahnung nicht gezahlt wurden.
  • Der Nachweispflicht zur Krankenversicherung nicht nachgekommen wurde.

Erstattung bereits gezahlter Gebühren und Beiträge:

Wird die Exmatrikulation vor oder innerhalb eines Monats nach Vorlesungsbeginn beantragt, so werden geleistete Abgaben und Entgelte (i. d. R. der gezahlte Semesterbeitrag) erstattet.