Medienwirtschaft und Journalismus

Medienprojekte zu managen, steht im Mittelpunkt des Studiengangs Medienwirtschaft und Journalismus. Dazu gehören die Planung, Organisation, Leitung, Durchführung und Kontrolle von Kommunikationsmaßnahmen. Die dafür nötigen Kenntnisse vermittelt das Studium in sechs Fächergruppen. Wesentliche Bestandteile der Ausbildung sind die Integration von Theorie und Praxis und das Lernen in kleinen Gruppen. Übungen in medienpraktischen Projekten und Studios geben Einblicke in die möglichen Berufsfelder. 

  • Abschluss: Bachelor of Arts / B.A.
  • Studienort: Wilhelmshaven
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Zulassung jeweils zum: Sommer- und Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung: Numerus Clausus (NC)
  • Besonderheit: 4-wöchiges Vorpraktikum

Vielfältig, projektorientiert, praxisnah - Stimmen zum Studium

Prof. Dr. Andrea Czepek
Prof. Dr. Andrea Czepek

Unser Studiengang bietet die Möglichkeit, die neue Medienwelt verstehen zu lernen - auf wissenschaftlicher Grundlage, aber auch durch praktische Anwendung. Dabei kommen unsere Studierenden schon früh in Kontakt mit Vertretern der Medienwirtschaft und haben, wenn sie das wollen, auch Gelegenheit, internationale Erfahrungen zu sammeln. Die Kombination aus wirtschaftlichen, technischen und inhaltlich-konzeptionellen Inhalten stößt bei Arbeitgebern aus der Medienbranche auf großes Interesse.

Prof. Dr. Eva Nowak
Prof. Dr. Eva Nowak, Studiengangsleitung MWJ

Wer Medienwirtschaft und Journalismus studiert, lernt die gesamte Medienbranche kennen und profiliert sich dazu auf einem Interessengebiet: Journalismus, Marketing, Unternehmenskommunikation oder Medienproduktion. Deshalb schauen unsere Absolventinnen und Absolventen über den eigenen Tellerrand hinaus. Auf dem Arbeitsmarkt kommt das sehr gut an.

Axel
Axel Rolfs, Absolvent des Studiengangs MWJ

Das Studium in Medienwirtschaft und Journalismus hat mir eine Menge gebracht. Wer auch neben dem Studium Einsatz zeigt, bekommt schnell die Chance, Projekte in die Tat umzusetzen. Ob nun durch persönliche Gespräche mit den Professoren oder die angebotenen Wahlpflichtfächer, wie z.B. Videojournalismus: MW+J bietet einem gute Möglichkeiten, die eigenen persönlichen Referenzen für die Zeit nach dem Studium aufzubessern. 

Johannes
Johannes Striet im 3. Semester MWJ, inzwischen Absolvent

Warum MWJ? Weil's gut ist! Ehrlich. Ich hab euch überzeugt? Fein. Für alle anderen: Noch einmal hallo und aufgepasst: Der Studiengang vermittelt dir gute und grundlegende Kenntnisse aus den Bereichen, die wichtig sind um deine Position in der Medienwelt zu finden. Dafür musst du heute vielfältige Talente besitzen. MWJ regt dich dazu an, dein Planen und Handeln breiter zu fächern. Du machst dir automatisch nicht nur um den Inhalt deines Projektes Gedanken, sondern hinterfragst seine Wirkung, beäugst sein Layout und achtest auf technische und wirtschaftliche Aspekte. Du versuchst ein gutes Gesamtpaket abzuliefern. Und genau das ist auch dieser Studiengang: Ein Gesamtpaket, in dem du deine eigenen Schwerpunkte finden und vertiefen kannst.

Ming Jan Sam
Ming Jan Sam im 7. Semester MWJ, inzwischen Absolventin

Als angehende Medienwirtin kann ich sagen, dass mir mein Studium sehr dabei geholfen hat, meine Fähigkeiten und Interessen weiter zu entwickeln. Durch die vielfältigen Themeneinblicke und individuelle Interessensschwerpunkte haben wir Medienwirte eine effektive Ausbildung für eine erfolgreiche Zukunft. Das Studium kombiniert die wichtigsten Elemente des Medien- und Wirtschaftsbereichs, was für die heutige Arbeitswelt unabdingbar geworden ist.

Prof. Dr. Michael Szeliga
Prof. Dr. Michael Szeliga

Der Studiengang vermittelt ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten, mit denen Studierende für verschiedenste Aufgaben des Medienbereiches sowie der Kommunikation vorbereitet werden. Ein ausgezeichnetes Fundament für die vielfältigen Herausforderungen der weiteren beruflichen Zukunft.

 

Seit 2010 ist das Institut für Medienwirtschaft und Journalismus Mitglied der European Journalism Training Association (EJTA). Damit verbunden ist der Titel „Member of EJTA ‐ Recognised for Excellence“. Der EJTA gehören 60 Universitäten, Fachhochschulen, Journalistenschulen und Weiterbildungsakademien aus 24 europäischen Ländern an, die sich mit Journalistenausbildung beschäftigen. Die Organisation fördert seit ihrer Gründung im Jahr 1990 den Studierenden- und Lehrendenaustausch zwischen europäischen Journalistenausbildungsstätten.

ZEvA-Logo

 

 

Alle Studiengänge im Fachbereich MIT sind von der ZEvA akkreditiert.