Projektingenieurwesen (B. Eng.)

WICHTIGE ÄNDERUNG: Beginn nicht zum Wintersemester 2021/22!

Start voraussichtlich erst zum Sommersemester 2022 möglich!

 

Die Digitalisierung aller Prozesse in der Industrie, Forschung und Verwaltung nimmt immer mehr zu. Der Studiengang Projektingenieurwesen vermittelt als Grundlage der Digitalisierung Studieninhalte der angewandten Informatik und enthält weiter ein auswählbares technisches Anwendungsgebiet aus der Elektrotechnik, dem Maschinenbau, der Mechatronik, Medizintechnik oder Meerestechnik .

Der Studiengang Projektingenieurwesen ist sehr deutlich auf die modernen und zukünftigen Digitalisierungsprozesse und -strategien ausgerichtet. Im Primärfokus der Ausbildung steht dabei nicht der Vorgang, der unter Industrie 4.0 zu verstehen ist, sondern die darauffolgenden Veränderungsprozesse – Industrie 5.0 und 6.0, für die unsere Absolvent_innen optimal ausgestattet und vorbereitet werden.

Projekte stellen den aktuellen Bezug in der Digitalisierung her. Ein großer Wahlpflichtbereich bietet Flexibilität für eine individuelle Berufsqualifikation.

Studierende an einem Netzwerkschrank

Projektingenieurwesen B. Eng. im Überblick

Abschluss

Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Bewerbungsfrist

15.03. fürs Sommersemester und
15.09. fürs Wintersemester

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester


Regelstudienzeit

6 Semester

Voraussetzung

Hochschulzugangsberechtigung
Zugangspraktikum nicht erforderlich

Studienform

Präsenzstudium, Teilzeitstudium ist möglich


Studienort

Wilhelmshaven

Numerus Clausus

Nein

Sprache

deutsch

Studierende in Wilhelmshaven

Studieninhalte

Die genauen Regelungen zum Ablauf des Studiengangs Projektingenieurwesen finden Sie in der Prüfungsordnung.

Details zu den Modulen finden Sie im Modulhandbuch .

1. Semester (30 LP)

  • Betriebliche Informationssysteme (5 LP)
  • BWL für Ingenieure (5 LP)
  • Einführung in die Naturwissenschaften (5 LP)
  • Language and culture (5 LP)
  • Mathematik (5 LP)
  • Projektmanagement (5 LP)

2. Semester (30 LP)

  • Einführung in die agile Produktentwicklung (5 LP)
  • Grundlagen der Informatik (5 LP)
  • Language and engineering (5 LP)
  • Schlüsselqualifikationen (10 LP)
  • Vertragsrecht für Ingenieure (5 LP)

3. Semester (30 LP)

  • Technisches Wahlpflichtmodul (30 LP)

4. Semester (30 LP)

  • Praxissemester (30 LP)

5. Semester (30 LP)

  • Technisches Wahlpflichtmodul (30 LP)

6. Semester (30 LP)

  • Praxisphase (18 LP)
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium (12 LP)
Struktur des 6-semestrigen Studiengangs

Berufsbild

Absolvent_innen setzen als Digitalisierungsingenieur_innen erfolgreich Digitalisierungsstrategien in
Industrie, Forschung und Verwaltung um.

In der Industrie werden nicht nur die reinen Fachingenieur_innen gesucht, sondern Absolvent_innen, die auch Kenntnisse der Informatik mitbringen beziehungsweise sich in dieses Fachgebiet schnell einarbeiten können. Kenntnisse der Erfassung großer Datenmengen und deren schnelle Verarbeitung sind notwendig. Durch die Kombination mit der Informationstechnik ergeben sich neue Möglichkeiten und Themen. Maschinen und ganze Anlagen erhalten einen digitalen Zwilling. Beispielsweise kann man die Daten vieler Maschinen erfassen und diese mit modernen Analysemethoden auswerten. Das kann zur Optimierung der Produktionsprozesse genutzt werden oder aber zur vorbeugenden Wartung. Es gibt immer mehr Aufgaben, die nur noch interdisziplinär gelöst werden können. Generalisten im Rahmen der Digitalisierung übernehmen Aufgaben der Koordination.

Kontakt

Einrichtungen der Jade Hochschule

Qualifikationsziele

Abschluss und Qualifikationsziel des Studiengangs ist der Bachelor of Engineering (B.Eng.).
Für diesen Abschluss werden studiengangsspezifische, fachliche als auch allgemeine, überfachliche Qualifikationen vermittelt.

Auslandssemester

Internationalisierung wird vom Fachbereich gefördert. Ein Auslandsaufenthalt ist eine wichtige Erfahrung im Studium. Das 3. oder 5. Semester bietet sich für ein oder zwei Auslandssemester an. Im Ausland erbrachte Studienleistungen können nach vorheriger Absprache auf das Studium anerkannt werden. Das Praxissemester im 4. und das Abschlusssemester im 6. Semester können auch im Ausland absolviert werden.

Möglichkeiten nach dem Bachelor

Der Zugang zu einem Masterstudiengang Maschinenbau oder Elektrotechnik wird durch zwei bzw. im Falle des geplanten Masterstudiengang Ingenieurinformatik durch drei Überbrückungssemester mit den jeweiligen entsprechenden Schwerpunkten des Masterstudiengangs gewährleistet. Die Überbrückungssemester sind für die Studierenden über die individuelle Studienberatung gut planbar, indem entsprechende Module je nach Masterausrichtung gewählt werden können.

Ingenieurinformatik M.Sc.
Ab Wintersemester 2021/2022
In Akkreditierung!